Qubo Spanndecke

Diesen Post teilen

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Ist die alte Decke in die Jahre gekommen, weist sie schon mal Risse und Flecken auf oder der Putz bröckelt an einigen Stellen ab. Spätestens dann wird es Zeit für eine neue Decke. Mit einer Spanndecke verpassen Sie Ihren Räumlichkeiten kurzerhand einen neuen Look. Auch unansehliche Holzdecken lassen sich wunderbar kaschieren. Bereits seit den 70er Jahren haben sich Spanndecken bei der Sanierung oder Neugestaltung von Wohn- und Geschäftsräumen bewährt. Schiefe Decken, Rundungen, vorhandene Lampen, außergewöhnliche Grundrisse und Klimaanlagen, all das sind keine Hindernisse. Damals wie heute schätzt man die Vorzüge des Deckensystems. In diesem Blog erfahren Sie, wie schnell und unkompliziert Sie an eine Spanndecke kommen.

Inhalt

Wie lange dauert die Montage einer Spanndecke?

Muss der Raum bei der Spanndecken Montage leer sein?

Spanndecke Montage
Ohne viel Aufwand und Schmutz wird Ihre neue Spanndecke an nur einem Tag montiert

Innerhalb weniger Stunden ist die Spanndecke montiert. Beim Montieren muss der Raum nicht leer geräumt werden. Die Möbel können im Raum bleiben. Es ist lediglich darauf zu achten, dass die Mitte des Raumes frei ist und der Spanndeckenverleger in der Lage ist, die Leisten zur Befestigung der Spanndecke an der Wand bzw. der Decke anzubringen.

Gegenstände, die leicht schmilzen, sollten allerdings aus den Zimmern geräumt werden, da bei der Montage der Spanndecke der Raum auf circa 40-60°C erhitzt wird.

Übrigens entsteht bei der Spanndecken Montage kein Schmutz, wie es zum Beispiel bei der Montage von Rigipsdecken der Fall ist. Ein weiterer Vorteil von Qubo® Spanndecken ist, dass kein lästiger Geruch entsteht, wie es bei billigen Produkten der Fall ist.

Spanndecken planen

Ausmessen der vorhandenen Decke

Sobald Sie sich für eine Spanndecke entschieden haben, schaut sich die Fachfirma, die Räumlichkeiten vor Ort an und misst die vorhandene Decke aus. Danach wählen Sie zwischen verschiedenen Materialien und Farben ihre Lieblingsvariante aus und planen, wo Deckenlampen angebracht werden sollen. Nachdem der Verleger die Räume ausgemessen hat und Sie sich für eine konkrete Spanndecke entschieden haben, erhalten Sie von der Firma einen Kostenvoranschlag.

Anfertigung der Spanndecke

Jede Spanndecke wird ganz individuell für jeden einzelnen Raum angefertigt. Dazu muss für jeden Raum eine exakte Zeichnung erstellt werden. Anhand dieser Zeichnung wird die Decke vom Hersteller innerhalb weniger Tage angefertigt.

Spanndecken montieren

Vorarbeiten zur Spanndecken Montage

Wenige Zentimeter unter der alten Decke wird die neue Spanndecke angebracht. In dem dadurch entstehenden Zwischenraum können Kabel, Lüftungsrohre, Wasserrohre oder eine Hintergrundbeleuchtung versteckt werden.

Möchte man die Raumhöhe aus irgendwelchen Gründen reduzieren, so verlegt man die Spanndecke in einem größeren Abstand zur Decke.

Als nächstes werden die Halterungen für die Lampen an der Decke angebracht und anschließend die elektrischen Leitungen verlegt.

Montage der Spanndecke

Spanndeckenmontage

Der Hersteller schneidet die Folie auf die richtige Größe zu. Um eine gute Oberflächenspannung zu erreichen, wird die neue Spanndecke ca. 7% – 10% kleiner als die ursprüngliche Deckenfläche angefertigt.

Zum Montieren der Spanndecke werden an der Innenseite des Raumes Aluminium- oder Kunststoffprofile angebracht. Die Profilleisten verfügen über eine Nut, in die die Folie mittels eines speziellen Werkzeugs eingeschoben wird. Durch das Erwärmen der Deckenfolie auf ca. 40°C – 60°C wird diese flexibel und leicht spannbar. So kann sie einfach in den Profilen befestigt werden.

Wenn der Raum nach dem Bespannen wieder auf die normale Zimmertemperatur abgekühlt ist, werden eventuell vorhandene Falten gezielt mit Wärme nachbehandelt. Das Resultat ist eine völlig gleichmäßige und glatte Oberfläche. Überstehende Folienreste werden nach der Bespannung abgeschnitten.

Spanndecken Beleuchtung

Spezielle Fassungen ermöglichen das Intergieren von Lampen

Um die vorgesehenen Lampen in die Spanndecke zu integrieren, wird die Folie an den entsprechenden Stellen eingeschnitten und mit speziell angefertigten Ringen versehen. Hier lassen sich dann die Lampenhalterungen montieren und mit dem Stromnetz verbinden.

Die Spanndecke lässt sich jederzeit wieder aushängen, um weitere Kabel zu verlegen oder zusätzliche Lampen anzubringen. Dabei sind Einbaustrahler ebenso möglich wie Hängeleuchten, Kronleuchter und sogar eine Rand- oder Flächenbeleuchtung mit LED-Leisten. So lässt sich auch nach der Montage der jeweilige Raum flexibel nutzen und sorgt somit …

… für einen starken Auftritt!

Weiteres Wissen

Spanndecken Schulung
Allgemein

Informationen zur Spanndecken Schulung

Die Quarzkiesboden Zimmermann GmbH & Co.KG bietet Unternehmern Schulungen zum Fachverleger für Spanndecken an. Somit haben Sie die Möglichkeit das Portfolio Ihres Unternehmens zu erweitern,