Was ist eine Spanndecke? – Mit Akustik Spanndecken den Schall eindämmen

Qubo Spanndecken

Diesen Post teilen

Die Innenarchitektur hat großen Einfluss auf die Atmosphäre, das Design und auf die Emotionen, die in den Räumlichkeiten hervorgerufen werden. Dabei spielen unter anderem die Gestaltung der Decke, der Wände und die Beleuchtung eine wesentliche Rolle. Erfahren Sie in unserem Blog, wie einfach Sie mit unseren Qubo® Spanndecken eine positive Stimmung in Ihre Räume zaubern.

Inhalt

Was ist eine Spanndecke?

Wozu Spanndecken?

Um Räume ideal zu erneuern, gehört neben der Wandgestaltung auch die Renovierung der Decke zu den notwendigen Maßnahmen. Zwar können Decken überstrichen werden, um leichte Verfärbungen zu beseitigen, doch sobald Risse auftreten, lässt sich das Problem mit bloßem Streichen nicht mehr beheben. Für solche Fälle und zum Abhängen der Decke, um für eine indirekte Beleuchtung zu sorgen, gibt es Spanndecken.

Eine Spanndecke ist ein “Decke unter der Decke” – System, mit dem sich rissige Decken verkleiden sowie Rohre und Kabel verstecken lassen. Dazu wird mit Hilfe von Aluminiumleisten das Spanndecken-System auf der ursprünglichen Decke montiert. Durch Erwärmen der Spanndecken-Folie lässt sich die neue Decke an den Profilen befestigen.

Unterscheidung von Spanndecken

Verschiedene Arten von Spanndecken

Folienspanndecken sind in matt, seidenmatt und hochglänzend als sogenannte Lackspanndecke erhältlich. Sie werden als bedruckte Spanndecken, als Lichtdecken, 3D oder mehrstufige Deckensysteme angeboten.

Gewebe-Spanndecken, auch Textil-Spanndecken genannt, sind in matt oder seidenmatt erhältlich. Diese gibt es als bedruckte Gewebe-Spanndecke oder als Licht-Gewebe-Spanndecke.

Lackspanndecke

Glänzende Spanndecken bieten eine besondere Oberfläche

Lackspanndecken stellen das gefragteste System dar, wenn es um die Gestaltung von Räumen geht. Die Farbauswahl der Deckenfolien ist riesig. So können sie leicht Ihrem Wohnstil angepasst werden. In der Regel besitzen Lackspanndecken einen hohen Reflexionsgrad von über 95%, sodass ein Spiegeleffekt entsteht, der viele Kunden beeindruckt.

Dieser Effekt lässt den Raum zum einen elegant erscheinen und zum anderen optisch größer wirken. Deshalb eignen sich Lackspanndecken nicht nur besonders gut für kleine Räume, sondern auch für schmale Flure. Äußerst beliebt sind sie in Bädern und Küchen.

Aufgrund ihrer Eleganz sind Lackspanndecken selbstverständlich auch für große Wohnzimmer und alle anderen Räume im privaten wie gewerblichen Bereich geeignet.

Lackspanndecke glänzend weiss spiegelnd
Lackspanndecken eignen sich vor allem in Kombination mit mehrfach abgehängten Bereichen – wie hier entlang der Deckenkontur – für die Gestaltung moderner Räumlichkeiten

Bedruckte Spanndecke

Spanndecke mit Lieblingsmotiv oder 3D-Effekt

Spanndecke bedruckt Himmel

Spannende Designs, räumlich wirkende Motive oder einfach ein schönes Muster – bedruckte Spanndecken bieten ein völlig neues Feld zum Gestalten der eigenen vier Wände. War man früher auf das Aufhängen von Bildern oder das Aufkleben von großen Stickern beschränkt, können Deckenfolien heute mit jedem beliebigen Design bedruckt werden. Das Ergebnis ist nicht nur besonders hochwertig, sondern auch haltbarer als jedes aufgeklebte Motiv.

Gewebe-Spanndecke

Meistens werden Gewebespanndecken dazu genutzt, um den Raum mit einer abgehängten Decke zu gestalten, um Geräusche im Raum einzudämmen und im Zusammenhang mit einer Hintergrundbeleuchtung für spezielle Lichteffekte zu sorgen.

Mit einer Textil-Spanndecke verleihen Sie Ihren Privaträumen, Ihrem Büro oder Ihren gewerblich genutzten Räumen ein besonderes Ambiente. Es gibt sie in verschiedenen Farben und Variationen.

Da Gewebespanndecken über besondere akustische und optische Eigenschaften verfügen, werden sie häufig im Heimkino verwendet. Zum einen reduzieren sie reflektierten Schall und verhelfen so zu einem unverfälschten Hörgenuss. Zum anderen erzeugen die matten und seidenmatten Gewebeflächen weniger Streulicht, was sich positiv auf die Bildqualität von Projektoren auswirkt.

Spanndecke Gewebe Wohnzimmer

Neben den ästhetischen Vorzügen punktet die Gewebespanndecke durch Langlebigkeit und Pflegeleichtigkeit. Sie schafft eine angenehme Atmosphäre im Raum. Mit einer indirekten Beleuchtung lässt sich dies noch unterstreichen.

Akustik Spanndecke gegen Raumschall

Zusätzlich zu den gerade beschriebenen schallreduzierenden Eigenschaften der Textildecken existieren noch weitere Möglichkeiten, um die Raumakustik positiv zu beeinflussen. Zum einen bieten Deckenfolien mit Mikroperforation einen stärkeren schallschluckenden Effekt. Die für das Auge kaum wahrnehmbaren Löcher leiten einen Teil des Schalls in den Zwischenraum zwischen den Deckenschichten und verhindern so, dass sich dieser als Nachhall im Raum verbreitet.

Um in besonders großen und unmöblierten Räumen für eine zusätzliche Geräuschdämmung zu sorgen, lassen sich weitere schallschluckende Elemente zwischen der Akustik Spanndecke und der ursprünglichen Decke anbringen. Das hilft gerade in Großraumbüros, deren Deckenhöhe keine ausladenden, tiefer hängenden Schallschutzelemente erlaubt. Außerdem bleibt so der ebenmäßige Look der Decke erhalten.

Eigenschaften & Vorteile von Spanndecken

Gegenüber klassischen Deckenverkleidungen bieten Spanndecken diverse Vorteile:

  • Leichte Reinigung
  • Langlebige Beschichtung
  • Lampen können auch nachträglich integriert werden, da die Deckenfolien leicht abnehmbar sind
  • Farbenwahl individuell möglich
  • Einbau auch in bewohnten Räumen durchführbar
  • Spanndecken-Montage erfolgt innerhalb eines Tages
  • Alte Decken können überspannt werden
  • Beleuchtung, Gardinenschienen oder Lüftung können auf ihnen montiert werden

Einsatzgebiete von Spanndecken

Wo werden Spanndecken montiert?

  • Wohnzimmer
  • Küchen
  • Bäder
  • Kinderzimmer
  • Flure
  • Treppenhäuser
  • Schwimmbäder
  • Geschäftsräume
  • Büros
  • Fitnessstudios
  • Restaurants
  • Hotels
  • Bars
  • Kindergärten
  • Arztpraxen
  • Banken
  • und vielen anderen Einrichtungen

Spanndecken Beleuchtung

Welche Lampen lassen sich in Spanndecken integrieren?

Die Beleuchtung verleiht dem Raum eine gewisse Atmosphäre. Diese trägt maßgeblich zu unserem Wohlbefinden bei. Deshalb sollte je nach Nutzung des Zimmers die Beleuchtung entsprechend gewählt werden. Zur Auswahl stehen herkömmliche Deckenlampen, Kronleuchter, Halogen- und LED-Strahler, LED-Flexbänder, Swarovski-Lichtstrahler, indirekte Beleuchtung und Hintergrundbeleuchtung.

Die genannten Beleuchtungssysteme werden vom Fachmann einfach und schnell integriert. Dabei erfordert jedes Beleuchtungssystem seine eigene Vorgehensweise. Die Kabel für die Lampen lassen sich in dem Raum zwischen der Zimmerdecke und der Spanndecke montieren.

Spanndecke Beleuchtung Montage Installation
Einbaustrahler, Hängeleuchte, Flächenstrahler oder LED-Streifen – planen und kombinieren Sie ganz nach Ihrem Geschmack!

Montage der Beleuchtung

Bevor die Beleuchtung montiert wird, müssen die Kabel verlegt werden. Es gilt dabei zu beachten, dass je nach Art der Beleuchtung die korrekte Betriebsspannung vorhanden sein muss – üblicherweise 230V oder 12V. Natürlich können auch Dimmer integriert werden.

Bei der Lichtdecke ist das unauffällige Verlegen der Leitungen besonders wichtig. Bei einer normalen, lichtundurchlässigen Spanndecke sieht man die Stromleitungen nach der Deckenmontage nicht mehr.

Etwa 30 Minuten nach der Montage der Deckenfolie kann mit dem Einbau der Beleuchtung begonnen werden. Dazu markiert man zuerst die Stellen, an denen die Lampen und Strahler montiert werden sollen. Danach wird an diesen Stellen ein Verstärkungsring auf die Folie geklebt. Anschließend wird die Spanndecke am inneren Rand des Ringes aufgeschnitten, um die Lampenhalterung an den Stromkreis anzuschließen und zu montieren.

LED-Flexbänder zur indirekten Beleuchtung

Die LED Flexbänder verwendet man häufig für die indirekte Beleuchtung. Sie sind für Trocken- und Nassräume erhältlich und werden meist in den Befestigungsleisten für die Spanndecke eingebracht. Deshalb ist bei der Planung der Decke darauf zu achten, dass die geeigneten Profilleisten verwendet werden. Durch diesen Aufbau sind nicht die einzelnen LEDs sichtbar, vielmehr erscheint das Licht als gleichmäßig heller Streifen entlang der Konturen des Raumes. Entsprechend ist natürlich auch auf die richtige Deckenfolie zu achten.

Lichtspanndecke

Alternativ lassen sich LED-Flexbänder auch unterhalb der Decke zur indirekten Beleuchtung montieren, wobei hier eine helle matte oder seidenmatte Folie gewählt werden sollte, damit die einzelnen LEDs nicht zu stark auffallen (es sei denn, dieser Eindruck ist erwünscht). Verstecken lassen sich die Leisten selbst beispielsweise mit Hilfe einer zweistufig abgehängten Decke wie auf dem Bild links.

Man bekommt LED-Flexbänder in den Lichtfarben kalt- und warmweiß sowie als RGB-Band mit Farbwechsler. Mit LED-Flexbändern werden häufig Flure und Treppenhäuser ausgeleuchtet, für eine stimmungsvolle Beleuchtung sorgen Sie aber auch im Wohn- und Schlafzimmer.

Swarovski Lichtstrahler

Wie Sterne am Himmel funkeln die Kristalle der Swarovski Lichtstrahler an der Decke. Mit Swarovski Leuchten lässt sich eine ganz besondere Atmosphäre zaubern, gerade beim Einbau von glänzenden Lackspanndecken und in großen Räumen. Der Raum erstrahlt in einem festlichen Glanz, was man einfach mal gesehen haben muss.

Lichtdecke mit Hintergrundbeleuchtung

Bei der Lichtspanndecke wird die Beleuchtung zwischen der ursprünglichen Decke und der neuen Spanndecke angebracht. Ein Beispiel dafür ist die bereits vorgestellte Beleuchtung mit LED-Flexbändern, aber es existieren auch Möglichkeiten, um die gesamte Decke flächig auszuleuchten. Zu diesem Zweck lassen sich Lichtleisten oder LED-Flächenstrahler als Hintergrundbeleuchtung an der alten Decke montieren, bevor das neue Deckensystem angebracht wird.

Durch den Abstand der Folie zu den Leuchtmitteln erscheint das Licht gestreut und gleichmäßig. Diesen Effekt verstärkt die transluzente Folie, die zu ca. 70% lichtdurchlässig ist. Die indirekte Beleuchtung lässt den Raum elegant und edel erscheinen.

Einen besonderen Aha-Effekt erreicht man hier mit bedruckten Lichtdecken. So lassen sich interessante Designs und ganze Kunstwerke eindrucksvoll von hinten beleuchten. Wie wäre es mit einem strahlenden Himmel mit Sonnenschein, obwohl es tatsächlich gerade regnet? Mit der Lichtdecke ist bei Ihnen auf Wunsch immer Sommer.

Wer bei derart strahlenden Aussichten Lust bekommen hat, seine alten Zimmerdecken mit Spanndecken auf Vordermann zu bringen, findet bei Quarzkiesboden Zimmermann den richtigen Ansprechpartner. Sprechen Sie uns gern an, denn wir sorgen …

… für einen starken Auftritt!

Weiteres Wissen

Mikrozement

Betonoptik erstellen

Die Betonoptik liegt schon lange im Trend und ist auch weiterhin sehr beliebt. Wer nicht gerade in einem Industrie-Loft wohnt und seine Blicke über echte

Epoxidharzboden
Epoxidharz

3D-Boden / Epoxidharzboden

Epoxidharzböden kennen die meisten eher als riesige, glänzende, ebene Flächen in Industriehallen oder Baumärkten. In letzter Zeit hat die Nachfrage an Epoxidharz Bodenbeschichtungen allerdings deutlich