Qubo® Painting – Steinteppich Logo

Steinteppich Logo gold

Diesen Post teilen

Was versteht man unter Qubo® Painting und wem bietet man Airbrush Motive auf Steinteppich an? Wir geben Antworten auf alle Fragen rund um Steinteppich Logos.

Inhalt

Was ist Qubo® Painting?

Eine Erfindung von sz art of airbrush

Um zu verstehen, warum es immer lohnenswert ist, ein Qubo® Painting Steinteppich Logo anzubieten, ist es hilfreich zu wissen

  • was Qubo® Painting ist,
  • wo es herkommt und
  • wie es funktioniert.
Qubo® Painting Logo

Qubo® Painting beschreibt das Erstellen von Logos und Motiven mit der Airbrush Technik auf Qubo® Steinteppich. Der Begriff selbst entstand aus der Kooperation von sz art of airbrush, der Initiatorin des Qubo® Paintings, und der Quarzkiesboden Zimmermann GmbH & Co. KG, dem Anbieter der Qubo® Bodensysteme. Das System Qubo® Painting steht für fachgerecht verlegte Kiesböden mit hochwertigen Airbrush Designs unter einer dauerhaft beständigen Versiegelung.

Für den Kunden bedeutet das schier grenzenlose Möglichkeiten der Individualisierung in Gewerbe, Haus und Garage. Für den zertifizierten Verleger stellt Qubo® Painting den idealen Weg dar, um sich von den Mitbewerbern abzusetzen und mit einzigartigen Produkten sein Portfolio und seinen Kundenkreis zu erweitern.

Diese Gelegenheit wollten sich auch die Teilnehmer unserer gerade vergangenen Qubo® Painting Schulung nicht entgehen lassen.

Warum ist Qubo® Painting besser als andere Techniken?

Vorteile von Qubo® Painting erfahren

Natürlich ist Qubo® Painting nicht die einzige Technik, um Steinteppich Logos, Texte oder Bilder auf Bodenflächen anzufertigen. So können in Holzböden Intarsien eingearbeitet, auf Fliesenböden kleinteilige Mosaike gebaut oder in herkömmliche Kiesböden Stein-in-Stein-Muster gelegt werden. Diese führen aber zum einen zu längeren Bauzeiten, da die notwendigen Arbeitsschritte entweder sehr aufwendig sind oder zu unvermeidbaren Pausenzeiten führen.

Zum anderen sind die Gestaltungsmöglichkeiten in diesen Fällen deutlich eingeschränkter als bei Qubo® Painting. Holzintarsien sind meist in natürlichen Farben gehalten, Mosaike kommen entweder in Form vorgefertigter Fliesenplatten ohne Individualisierung oder sind extrem aufwendig zu fertigen. Stein-in-Stein-Logos verzögern pro gewünschter Farbe den Bau um einen weiteren Tag.

Qubo® Painting versammelt alle Vorteile in einem System: Die Airbrush Technik ermöglicht die Darstellung detaillierter Licht- und Schattenspiele sowie Spiegelungen, die mit anderen Produkten kaum möglich wären. Dabei kann das Kunstwerk bereits vor dem Baubeginn vorgefertigt werden und muss beim Verlegen des Bodens lediglich noch angearbeitet werden.

Qubo Painting Motiv vorgefertigt edited
Vorgefertigtes Qubo® Painting Motiv im Atelier
Quarzkiesboden Zimmermann Ausstellung VW Bus T1
Fertig angearbeitetes Qubo® Painting Motiv in der Ausstellung

Außerdem hält das Steinteppich Logo genauso lange wie der Kiesboden: Da die verzierten Bereiche auf die gleiche Weise versiegelt werden wie das Bodensystem selbst, sind auch häufiges Betreten, gründliches Reinigen und Witterung kein Problem. Dadurch lassen sich entsprechend auch abriebfeste Logos im Außenbereich realisieren.

Wie werden Steinteppich Logos erstellt?

Logoerstellung im Atelier oder direkt auf der Baustelle

Qubo Painting Schulungsraum Logo 2 edited 1
Erstellung des Qubo® Painting Logos – Erst die Grundierung…
Qubo Painting Schulungsraum Logo edited 1
…dann die Farbgebung des Schriftzugs

Grundlage für die mit Qubo® Painting erstellten Motive ist ein professionell verlegter Qubo® Steinteppich. Je nach geplantem Motiv kann im Vorfeld der Baustelle oder am Verlegeort selbst das Kunstwerk freihand oder mit Maskierfolie erstellt werden.

Dabei gibt die Kieskörnung den möglichen Detailgrad der Bilder vor: Je feinkörniger der genutzte Quarzkies ist, desto feinere Details lassen sich darstellen.

Wie werden Steinteppich Logos haltbar gemacht?

Steinteppich Logos entsprechend versiegeln

Qubo® Painting versiegeln 3
Die Motive, Wappen und Logos werden nach der Erstellung mit einer Versiegelung versehen.
Qubo® Painting versiegeln 1
Die Versiegelung wird aufgerollt und schützt das Qubo® Painting.

Ist das Design nun fertig in den Boden eingebracht, kann der Boden je nach Einsatzgebiet und Kundenwunsch offenporig verlegt bleiben oder versiegelt werden. Viele Bodensysteme verändern bei der Versiegelung ihre Optik. Holz zum Beispiel verliert unter einem Epoxidharzsiegel seine natürliche Wirkung. Fliesen müssen vor dem Siegeln aufgerauht oder abgestreut werden. Steinteppich hingegen besteht aus Quarzkies und Epoxidharz, sodass die einzelnen Kiesel bereits nach dem Verlegen versiegelt sind. Entsprechend verändert sich der Look auch nach einer Siegelschicht nicht mehr. Da alle von Quarzkiesboden Zimmermann angebotenen Siegel transparent sind, bleibt auch der originale Eindruck des Logos vollständig erhalten.

Zusammen mit der gewählten Körnung entstehen so die verschiedensten Einsatzmöglichkeiten:

  • Willkommensgruß im Eingangsbereich mit Schutz vor schmutzigem Schuhwerk
  • Unternehmenslogo auf der Ladenfläche, das auch starkem Besucherandrang standhält
  • Markierung von Industrieböden in Produktionshallen mit Firmenlogo & Beschriftung sowie schmutzabweisender Versiegelung

Drei gute Gründe, warum ein Steinteppich Logo eine geniale Idee ist

Sie stehen zu Ihrem Corporate Design? Zeigen Sie es!

Die drei Anwendungsvorschläge zeigen bereits die vielfältigen Anwendungsgebiete von Qubo® Painting. Entsprechend muss Ihre Firmenidentität nicht bei Dienstkleidung oder E-Mail-Signatur enden. Machen Sie ihr Ladenlokal oder Ihren Produktionsbereich mit einem Steinteppich Logo zum Teil des Brandings. Auf diese Weise werden Ihr Logo und Ihr Slogan fester Bestandteil des Unternehmens und bleiben so sicher im Kopf wie das Motiv auf dem Steinteppich.

Steinteppich Logo Ausstellung Quarzkiesboden Zimmermann

Standard kann jeder – Stechen Sie aus der Menge heraus!

Man blendet so viele Dinge im Alltag aus, weil sie kaum aus dem modernen Einheitslook herausstechen. Umso stärker ist die psychologische Wirkung einer unerwarteten Besonderheit wie die Begrüßung am Eingang mit einem künstlerisch gestalteten Schriftzug! Es gibt bekanntlich keine zweite Chance für den ersten Eindruck. Also lassen Sie den Besuch Ihres Gebäudes mit einem Steinteppich Logo zum Erlebnis werden.

Vielfalt und Kreativität zahlen sich aus!

Das gleiche gilt genauso für Verleger: Wichtiges Verkaufsargument für die eigenen Produkte ist es, besser als die Mitbewerber zu sein. Wer hier mit besonderem Service und einzigartigen Produkten glänzen kann, steigert seine Chancen am Markt. So entstehen mit einem Steinteppich Logo schnell werbewirksame Referenzen, die wiederum neue Interessenten begeistern.

Wer kann mir ein Qubo® Painting erstellen?

Interesse an einem Steinteppich Logo?

Wenn Ihnen beim Lesen schon die ersten Ideen für Ihr Wunschmotiv gekommen sind, stehen Ihnen die Ansprechpartner bei Quarzkiesboden Zimmermann sowie sz art of airbrush mit Rat und Tat zur Seite. Gemeinsam sorgen wir mit Ihnen…

…für einen starken Auftritt!

Linksammlung

Da die Steinteppich Logos von sz art of airbrush bereits im Vorfeld produziert und verlegefertig zur Baustelle geliefert werden, lassen sich Kiesboden und Airbrush Logo in einem Zuge verlegen. Entsprechend verzögert sich der Bau nicht.

Ja, die UV-beständige Versiegelung sorgt dafür, dass die Farben des Steinteppich Logos absolut lichtecht ist.

Ja, da die Steinteppich Logos nach dem Erstellen mit einer Siegelschicht überzogen werden. Diese Siegelschicht, zusammen mit den speziell auf den Kiesboden und die Versiegelung abgestimmten Airbrush Farben, macht die Motive genauso abriebfest wie das Bodensystem selbst.

Steinteppich Logos finden überall da Anwendung, wo der Einsatz von Motiven sinnvoll oder einfach gewünscht ist. Im privaten Bereich werden beispielsweise gern Lieblingstiere oder Familienwappen in den Boden eingearbeitet. Im gewerblichen Bereich werden hauptsächlich Firmenlogos, aber auch betriebsbezogene Motive und Schriftzüge verlegt.

Zum einen ist der direkte Kontakt zur Manufaktur sz art of airbrush möglich. Hier werden Ihnen auf Wunsch gleich passende Steinteppich Verlegebetriebe empfohlen.

Die zweite Möglichkeit ist der Kontakt zu Quarzkiesboden Zimmermann. Wir informieren Sie rund um das Thema Steinteppich Logos und Verlegung.

Außerdem können Sie die Steinteppich Logos direkt über Ihren Verleger bestellen.

In erster Linie gibt hier das Einsatzgebiet die Preisgestaltung vor. So können Sie sich im Innenbereich für etwa 100€ pro m² einen Steinteppich verlegen lassen. Die Kosten sind allerdings von vielen verschiedenen Faktoren abhängig, unter anderem:

  • von der Art des benötigten Bindemittels
  • von der Grundierung

  • von der Wahl der Fußleisten, wenn diese beispielsweise ebenfalls aus Quarzkies gefertigt werden

  • von den Arbeitskosten des fachmännischen Verlegers

  • von der Größe der zu verlegenden Fläche

Im Außenbereich entstehen höhere Kosten, da der Untergrund abgedichtet und der Marmorkies mit UV-beständigem Bindemittel verlegt werden sollte.

In den meisten Fällen verwendet man für die Herstellung von Steinteppichen Colorquarz oder Marmorkies. Hier gibt es allerdings erhebliche Qualitätsunterschiede, etwa beim Staubanteil im Material oder bei den verwendeten Marmorsorten.
Einstreuungen von Glimmerzusätzen und verschiedenen Edel- & Halbedelsteinen sind möglich, bilden allerdings einen weiteren Kostenfaktor.

Colorquarz gibt es in den Körnungen:

  • 1 – 2 mm

  • 2 – 3 mm

  • 3 – 4 mm

Marmorkies ist in folgenden Körnungen verfügbar:

  • 1 – 4 mm

  • 4 – 8 mm

  • 8 – 15 mm

Natürlich wirkt sich die Wahl der Kieskörnung auf die Verlegestärke des Kiesbodens aus.

Die Verlegestärke des Bodens ist abhängig von der Kieskörnung und dem Einsatzgebiet. Normaler Quarzkies mit 2 - 3 mm Korngröße kann im Innenbereich mit einer Stärke von 6 mm verlegt werden.

Im Außenbereich sowie auf Treppenstufen im Innenbereich wird aufgrund der Belastung eine Verlegestärke von 8 mm genutzt.

Auf Außentreppen werden schließlich 10 mm Material aufgetragen.

Senkrechte Flächen wie Setzstufen, Sockelleisten und Wände werden immer in 6 mm verlegt.

Je größer die Körnung des Kieses ist, desto höher ist die Aufbauhöhe des Bodenbelags. Somit benötigt man pro m² mehr Kies und auch zusätzliches Bindemittel. Dementsprechend steigt auch der Preis.

Die Grundierung bildet die Haftbrücke zwischen dem Baukörper und dem Kiesboden. Das Material kann auf nahezu jedem Untergrund aufgebracht werden, zum Beispiel auf Fliesen, Holz, Stein, Beton und Metall. Verschiedene Untergründe setzen unterschiedliche Vorbereitungsschritte voraus.

Auf Fliesen und Metall ist beispielsweise eine Grundierung notwendig, die der glatten Oberfläche Halt beim Verlegen gibt.

Auf porösem Stein und saugfähigem Estrich muss mit der entsprechenden Grundierung verhindert werden, dass das Bindemittel aufgesaugt wird, das den Halt der Kiesel gewährleisten soll.

Um Holzdielen mit einem Kiesboden zu beschichten, muss erst die Bewegung der Dielen gegeneinander gestoppt werden. Zu diesem Zweck spachtelt der Verleger zuerst eine Gewebematte auf den Holzboden. Ist die Spachtelmasse getrocknet, wird der Kiesboden aufgetragen.

Im Innenbereich empfehlen wir Qubo® Epoxidharz (kurz: Qubo® EP). Die Produkte dieser Reihe sind zweikomponentige Bindemittel zur Verlegung von Kiesböden in Innenbereichen im privaten und gewerblichen Umfeld.
Die Qubo® EPs bieten die notwendige Haltbarkeit, um Böden und Trittstufen auf Treppen dauerhaft haltbar mit einer Kiesbeschichtung zu versehen. Das Material ist transparent und lässt die gewählten Kiesfarben in Ihrem Glanz erstrahlen.
Für senkrechte Flächen wie Setzstufen und Sockelleisten wird das Vertikalbindemittel Qubo® PU-WA08 genutzt.

Vor allem in Küchen und Bädern sollte der Steinteppich aus hygienischen Gründen mit einem Porenverschluss versehen werden. Er verhindert, dass ausgelaufene, klebrige Flüssigkeiten in die Kiesstruktur eindringen können. Während eingedrungene Flüssigkeiten bei einem offenen Boden nur schwer zu entfernen sind, ermöglicht der Porenverschluss ein müheloses Reinigen durch Nasswischen.

Hunde, Katzen und Co. fühlen sich auf der strukturierten Oberfläche viel wohler als auf glatten Bodenbelägen wie Fliesen oder Laminat, da sie auf der Kiesstruktur nicht rutschen. Allerdings ist es ratsam, den Boden mit einem Porenverschluss zu versehen, um eine leicht abwischbare Fläche zu erhalten.

Definitiv, ja! Ein Steinteppich auf ihrer Terrasse ist die dauerhafte Alternative zu anderen Bodenbelägen. Das System bildet einen rutschhemmenden Boden, der nicht nur optisch ansprechend, sondern auch zu 100% frostsicher und UV-beständig ist. Dadurch lassen sich unsere Qubo® Quarzkiese problemlos im Außenbereich einsetzen. Ihre spezielle Ummantelung gibt den Quarzkieseln einen zusätzlichen Schutz vor der Sonneneinstrahlung.
Unsere Marmorkiese, die sich ebenfalls für den Einsatz im Außenbereich eignen, kommen aus italienischen Steinbrüchen und sind von Natur aus lichtecht.

  • hohe Drainagefähigkeit durch offenporige Struktur

  • schnelles Trocknen bei Sonne und Wind

  • pflegeleicht und selbstreinigend

  • 100% frostsicher

  • UV-stabil

  • sanfter, massageähnlicher Gehkomfort beim Barfußlaufen
  • Einsatz absolut lichtechter Steinteppich Logos möglich

Das wichtigste für die Verlegung von Kiesböden im Outdoor-Bereich ist die Vorbereitung des Untergrundes. Diese gewährleistet die Haltbarkeit des fertigen Bodens.

Das liegt zum einen daran, dass ein grundierter Unterboden eine deutlich erhöhte Haftung für den aufgespachtelten Kies aufweist. Zum anderen hält eine Abdichtschicht beispielsweise Regenwasser fern vom Baukörper, was eine dauerhafte Haltbarkeit unterstützt.

Möglichkeiten zur Abdichtung von Baukörpern sind

  • die Abdichtung mittels einer Epoxidharzdichtung mit Dichtungsbahn
  • die Abdichtung mittels einer Flex-Dichtschlämme

Um Regenwasser effektiv abführen zu können, wird der Bodenbelag mit einem Gefälle von mindestens 1,5% verlegt.

Genau wie im Innenbereich werden auch auf Außenflächen die Steinteppich Logos direkt beim Verlegen eingesetzt und angearbeitet.

Im Outdoorbereich empfehlen wir Qubo® PU08. Dieses Bindemittel ist ein einkomponentiges Polyurethan (1K PU) zur Verlegung von Steinteppichen auf Balkonen, Terrassen, Poolumrandungen und Außentreppen.
Durch die Verlegung mit Polyurethan als Bindemittel bekommt der Kiesboden die hohe Elastizität, die bei großen Temperaturunterschieden benötigt wird.
Außerdem ist Qubo® PU08 absolut UV-beständig und frostsicher.

Nein, im Außenbereich wird der Steinteppich grundsätzlich als offenes System verlegt, um die Drainagefähigkeit und damit den Ablauf von Regenwasser zu gewährleisten. Dadurch sind sie zu 100% frostsicher und deshalb ideal als Poolumrandung sowie als Belag für Balkone, Terrassen, Eingangsbereiche, Außentreppen und Loggien geeignet.

In Innenbereich kann der Kiesboden ganz einfach gesaugt oder feucht gewischt werden. Stärkere Verschmutzungen lassen sich mit einem Nasssauger oder einem Dampfreiniger entfernen.
Die Reinigung im Außenbereich kann mit einem Hochdruckreiniger mit Bürstensystem erfolgen. Ohne Bürstensystem verpresst man den Schmutz zwischen den Kieseln. Dadurch mindert man die Drainagefähigkeit und erschwert das Entfernen des Schmutzes zusätzlich.
 
Weitere Informationen zum Thema Reinigung gibt es in unserem Blog.

Selbstverständlich können Verlegeprofis Fehlstellungen nach baulichen Veränderungen nahtlos ausbessern, wie zum Beispiel durch das Versetzen einer Wand. Man muss allerdings bedenken, dass farbliche Veränderungen durch Umwelteinflüsse und dem natürlichen Alterungsprozess nicht auszuschließen sind.

Die Abdichtung des Baukörpers ist die wasserführende Schicht. Um den Steinteppich im Innenbereich wasserdicht zu machen, verwenden wir einen Porenverschluss in Verbindung mit einem Epoxidharzsiegel. Als Epoxidharzsiegel kann man Qubo® EP (glänzend) verwenden.
Eine weitere Möglichkeit ist eine seidenmatte oder rutschhemmende Polyurethanversiegelung.

Wir möchten darauf hinweisen, dass wir Steinteppiche im direkten Duschbereich nicht empfehlen. Die Gründe dafür sind im grundsätzlichen Aufbau des Bodens und der Nasszelle zu finden. Genau wie der Fliesenkleber unter einer Fliese keine vollständig aufliegende Fläche ohne Lufteinschlüsse bildet, verbleiben auch unterhalb eines versiegelten Kiesbodens Poren zurück.

Wird nun nach Jahren eine Silikonnaht undicht und lässt Wasser etwa aus einer Armatur zwischen den Wand- oder Bodenbelag und die Abdichtung des Baukörpers dringen, reagiert der transparente Porenverschluss mit dem Wasser und bildet weiße Flecken. Da diese unterhalb der Versiegelung entstehen, lassen sich diese weder wegwischen, noch durch Trocknung wieder entfernen.

Deshalb stufen Versicherungen Steinteppich als nicht für Nasszellen geeignet ein und ersetzen entsprechende Beschichtungen im Schadensfall nicht. Deshalb empfehlen wir Mikrozementbeschichtungen für Duschen. Bei diesen entsteht keine wasserführende Schicht zwischen Bodenbelag und Untergrund, sodass hier keine Gefahr durch Unterfeuchtung besteht. Aufgrund der vielen Individualisierungsmöglichkeiten von Mikrozement lässt sich dieser auch mit einem Kiesboden kombinieren. Sprechen Sie uns einfach an.

Mit Marmor- und Quarzkies lassen sich alte Treppen im Innen- und Außenbereich problemlos sanieren. Wenn Sie Ihre alte Treppe mit einer Kiesbeschichtung versehen, erhalten Sie ein neues Design, ohne in eine neue Treppenanlage zu investieren. Das Renovieren erfolgt ganz ohne Stemm- und Abrissarbeiten. Durch die Treppensanierung werden Geräusche deutlich verringert oder verschwinden sogar komplett. Natürlich sind Beschichtungen aus Marmor oder Quarzkies auch für neue Treppen und Eingangsbereiche hervorragend
geeignet.

Ja. Eine mit Steinteppich beschichtete Treppe weist nach dem Verlegen bereits eine Rutschhemmklasse von R10 auf.

Durch spezielle Versiegelungen lässt sich die Rutschhemmklasse zusätzlich auf R11 bzw. R12 erhöhen.

Je nach Ausführung der Treppe dauert die Sanierung 3-5 Tage. In Sonderfällen ist auch eine Verlegung innerhalb noch kürzerer Zeit möglich. Für eine genauere Bestimmung der Dauer bei Ihrem Bausprojekt sprechen Sie uns einfach an.

All unsere Kiesböden setzen auf natürliche Steine als Grundmaterial. Deshalb wird Steinteppich von vielen auch als Natursteinteppich bezeichnet.

Der Kies ist naturbelassen und gefärbt erhältlich.

FAQ

Details und Fakten, Kennzahlen und Erläuterungen – Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zu unseren Qubo® Beschichtungssystemen. Sollten noch Einzelheiten ungeklärt bleiben, sprechen Sie uns einfach an. Wir beraten Sie gern persönlich und zeitnah.

Weiteres Wissen

Quarzkiesboden Wintergarten 2
Allgemein

Steinteppich Wintergarten

In einem Steinteppich Wintergarten können Sie das ganze Jahr die Natur genießen. Erleben Sie die Jahreszeiten hautnah und trotzdem gut geschützt. Setzen Sie dabei auf